Die Beratungsstelle Morgenrot 

ist eine Anlauf- und Kontaktstelle im Bodenseekreis für Kinder, Jugendliche und Junge Erwachsene, die von sexuellem Missbrauch betroffen sind, sowie für deren Angehörige und Vertrauenspersonen. Pädagogische Fachkräfte und ehrenamtliche Helfer erhalten bei uns Informationen und Beratung.

Wir helfen bei der Bewältigung dieses schwierigen Themas.
Die Beratung ist kostenfrei und die Beraterinnen unterliegen der Schweigepflicht.
Eine Beratung kann auf Wunsch auch anonym erfolgen.

 

Gerichtsgebäude / Südkurier

Aktuell

Vater gesteht Missbrauch von Tochter und Stieftochter

20.04.2018 - Zehn Mal soll sich ein Vater laut Anklage an seiner Tochter und Stieftochter vergangen haben. Dafür hatte sich der 49-Jährige aus dem westlichen Bodenseekreis vor dem Landgericht Konstanz zu verantworten. Er legte ein Geständnis ab. Das Gericht verurteilte ihn zu einer Haftstrafe von sieben Jahren. mehr

zwei Frauen an einem Schreibtisch / Nadine Sapotnik

Aktuell

Sexueller Missbrauch: So hilft die Beratungsstelle Morgenrot

In einigen Fällen dauert es Jahre, bis Opfer ihr Schweigen brechen. Zu groß ist der Scham. Sie wollen nicht darüber sprechen, dass sie sexuell missbraucht worden sind. Doch für viele ist das der erste Schritt zurück in ein geordnetes Leben. Iris Gerster und Nicole Schäfer von der Beratungsstelle Morgenrot helfen jungen Opfern dabei. mehr

Gruppenbild / Morgenrot

Aktuell

Schweizer Stiftung spendet an Morgenrot in Überlingen

23.01.2018 - Die Beratungsstelle Morgenrot freut sich über eine Spende der Stiftung Novavita. Umgerechnet 5545 Euro brachte Stiftungsrätin Birgit Pfeiffer-Buchbinder aus der Schweiz mit. mehr